Pizza Gorgonzola mit Birne – Schneewittchen

Wenn ich irgendwo unterwegs bin, dann halte ich meine Augen natürlich auch nach interessanten Pizzerien auf. So auch vor einiger Zeit in Madrid. Die Wahl fiel auf eine kleine Pizzeria am Plaza San Ildefonso mit dem Namen l’Isola Bella. Der Platz in einem der schönsten Madrider Viertel war voll mit jungen Leuten, unter ihnen viele mit Instrumenten am Musizieren.

Die Pizzeria hatte nur ein paar Stühle, daher bestellte ich die Pizza zum Mitnehmen auf die Hand und wir setzten uns auf besagten Plaza San Ildefonso. Vorher hatten wir reichlich kühles Bier gekauft. Jeder von uns hatte eine andere Pizza bestellt, mein Favorit auf der Speisekarte war die Pizza Blancanieve, was aus dem Spanischen übersetzt Schneewittchen bedeutet, welche ich dann auch bestellt hatte. Belegt war sie mit Gorgonzola, dünnen Birnenscheiben sowie gehackten Walnüssen. Herrlich. Diese traumhafte Pizza zusammen mit kühlem Bier in einer Sommernacht in Madrid, das Leben kann so schön sein!

Hier das Rezept zum Nachbacken. Märchenhaft!


Zutaten
für eine runde Pizza á 30 cm Durchmesser



Zubereitung Schritt für Schritt

Zwei wichtige Dinge vorweg: Ihr benötigt einen Pizzateig. Guter, original italienischer Pizzateig braucht seine Zeit, mindestens jedoch 24 Stunden Reifung, um ein leckeres Aroma zu bilden. Macht
also Euren Pizzateig mit genügend Vorlaufzeit. Rezepte gibt’s hier.

Zum Pizzabacken benötigt Ihr einen glühend heißen Ofen. Da normale Haushaltsöfen meist nicht über 230° C kommen, könnt Ihr mit einem Pizzastein aushelfen. Dieser speichert die Wärme optimaler und erleichtert das Backen ungemein. Trotzdem sollte der Backofen mindestens 20 Minuten vorgeheizt werden, was in Anbetracht des hohen Stromverbrauchs eigentlich unhaltbar erscheint. Aber Pizza muss man ja auch nicht jeden Tag backen.

 die beiden besonderen Zutaten

1) Der Pizzateig wird in Form gebracht, entweder durch Stretchen mit der Hand oder unter Zuhilfenahme eines Nudelholzes. Anschließend wird der dünne Fladen mit Pizzasauce bestrichen.

2) Auf die Pizzasauce wird nun der frisch (!) geriebene Käse verteilt.

3) Zusätzlich zu „normalem“ Pizzakäse sticht die Pizza Schneewittchen durch den Gorgonzola hervor. Dieser wird auf den geriebenen Käse gegeben, die Menge kann an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden, ich empfehle 2 -3 Esslöffel voll.

4) Nun kommt der Clou: die reife Birne wird geviertelt, entkernt und längs in relativ dünne Scheiben geschnitten. Die Birnenscheiben nun sternförmig auf der Pizza verteilen. Im optimalen Fall habt Ihr die Pizza nun in 8 Stücke eingeteilt, sodass auf jedem Stück später genau eine Birnenscheibe liegt.

5) Frisch geknackte Walnüsse eignen sich natürlich am besten für diese herrliche Pizza. Die Walnüsse ganz grob hacken oder mit der Hand auseinanderpflücken und dann oben auf die Pizza streuen.

6) Jetzt kann Eure Pizza Schneewittchen mit Birne und Gorgonzola in den ordentlich vorgeheizten Ofen auf den Pizzastein geschoben werden und dürfte je nach Ofen nach 5-15 Minuten fertig sein.

Lasst Euch von dem sehr interessanten Aroma dieser Pizza überraschen, die Süße der Birnen harmoniert wunderbar mit dem etwas strengen Aroma des Gorgonzola und den Walnüssen.

Variation: für Käseliebhaber kann der Gorgonzola gern auch durch Roquefort oder einen anderen, aromatischeren Blauschimmelkäse ersetzt werden.

Ciao und Guten Appetit bei der Pizza Schneewittchen mit Gorgonzola und Birnen!

1 Comment

  • Anonym

    31. März 2016 at 11:16 Antworten

    Ich bin begeistert von den tollen Rezepten und Tipps! Besonders die "Gorgonzola-Birne" hat es meiner Familie und mir angetan! Bravo!!!

Post a Comment