Pizza Spinat mit Pilzen

Eine sehr leckere und gesunde Pizzavariante ist die Pizza Spinaci con Funghi. Sie ist mit Spinat, Pilzen und Zwiebeln belegt und auch für Anfänger sehr leicht selbst zu backen. Gut gelingt sie mithilfe eines Pizzasteins.
Für den Teig zu den Bildern habe ich übrigens einen Quark-Öl-Pizzateig gemacht. Wie man sieht, geht er prima auf und wirkt auch optisch einwandfrei. Also ran an die Arbeit und guten Appetit!

Zutaten
für eine runde Pizza mit 30 cm Durchmesser

—————————————————————————————————————————-

Zubereitung für Eilige

Pizzateig ausrollen, mit Pizzasoße bestreichen, mit frisch geriebenem Käse bestreuen, mit zerhacktem Spinat, Champignonscheiben und Zwiebelringen belegen, backen, essen. Fertig!

—————————————————————————————————————————-

Zubereitung Schritt für Schritt

Wie immer ist es sehr wichtig, den Pizzateig schon mindestens 24 Stunden im Voraus zuzubereiten und ihn kühl gehen zu lassen. Dann gelingt Euch eine superleckere, knusprige Pizza. Und daran denken, dass Pizza sehr hohe Temperaturen benötigt. Das bedeutet, dass der Ofen auf maximale Temperatur vorgeheizt werden sollte, bevor die Pizza hineingeschoben wird. Wenn Ihr einen Pizzastein habt, muss dieser natürlich mit vorgeheizt werden.

1) Ausrollen des Pizzateigs auf die gewünschte Größe und Dicke. Es sollte immer ein etwas dickerer Rand gelassen werden, der soßenfrei nachher beim Backen super aufgeht und knusprig wird.

2) Der Teigfladen muss nun relativ dünn mit Pizzasoße bestrichen werden. Selbstgemachte Pizzasoße schmeckt am besten. Ist ganz leicht, Rezepte dazu auf der rechten Seite unter der Kategorie „Pizzasoßen“.

 

3) Im Anschluss daran den frisch geriebenen Käse über die Soße streuen. Gut geeignet ist mittelalter Gouda oder auch Edamer. Mozzarella enthält sehr viel Wasser, und da der Spinat auch sehr wasserhaltig ist, würde Eure Pizza mit eingelegtem Mozzarella und Spinat zu feucht werden. Es gibt schnittfesten Mozzarella, der gerieben werden kann. Dieser kann selbstverständlich auch genommen werden.

4) Nun ist der Spinat an der Reihe. Tiefgekühlter Spinat hat den Vorteil, das man ihn mit einem scharfen Küchenmesser zerschneiden oder zerhacken kann, ohne dass er vorher aufgetaut werden muss. Verteilt den Spinat auf dem Käse. Lasst ruhig ein paar Lücken, sodass der helle Käse später durch den grünen Spinat hindurchschimmert, das macht sich optisch bei den Gästen ganz gut :-)

5) Jetzt werden die in dünne Ringe geschnittene Zwiebel und die Champignonscheiben auf dem Spinat und dem Käse verteilt.

Die goldene Regel beim Pizzabacken: alle Zutaten nur in Maßen verwenden, da die Pizza ansonsten sehr überladen daherkommt, eventuell Schwierigkeiten beim Backen bereitet und vor allem optisch nicht unbedingt die schönste ist!

 vorher und nachher
 

6) Jetzt schiebt Eure fertig belegte Pizza in den glühend heißen Ofen, am besten mithilfe eines Pizzaschiebers direkt auf den Pizzastein (wenn ein ganzes Blech voll gebacken werden soll, belegt Ihr die Pizza der Einfachheit halber am besten schon direkt auf dem Blech).

Mit Pizzastein dauert das Backen ca. 6 Minuten, auf einem Blech mindestens doppelt so lange.

 

Serviert die Pizza Spinaci con Funghi sofort nach dem Backen. Heiß schmeckt sie einfach am besten.

Ciao und Guten Appetit!

No Comments

Post a Comment